BEREITSCHAFTSDIENST

Was tun im Notfall?

Dental-Röntgen

Wenn Sie außerhalb der Sprechzeiten dringend ärztliche Hilfe benötigen und zum Beispiel nicht wissen, wo sich in Ihrer Nähe eine Bereitschaftsdienstpraxis befindet, wählen Sie für den allgemeinen ärztlichen Bereitschaftsdienst die Rufnummer 116 117.

Diese Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist kostenlos - egal ob Sie von zu Hause oder mit dem Mobiltelefon anrufen.

Ihr Anruf wird an den für Sie zuständigen Bereitschaftsdienst weitergeleitet - je nach Organisation des Dienstes direkt zu einem dienst-habenden Arzt oder einer Bereitschaftsdienst-Leitstelle. Dort erhalten Sie in jedem Fall schnell und unkompliziert die ärztliche Hilfe, die Sie brauchen. Der ärztliche Bereitschaftsdienst versorgt sowohl Kassen- als auch Privatpatienten.

Fachärztliche Bereitschaftsdienste, zu den auch der kinderärztliche Bereitschaftsdienst zählt, werden nicht flächendeckend angeboten. Je nach Region bekommen Sie Informationen zum kinderärztlichen Bereitschaftsdienst auch über die 116 117 oder direkt über die regional bekannten Rufnummern.

Den ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie in der Regel ab 18 Uhr bis 8 Uhr morgens am Folgetag bzw. ab 12 Uhr mittwochs und freitags sowie ganztags an Wochenend- und Feiertagen.

Weiterführende Informationen zum Ärztlichen

Bereitschaftsdienst finden sie unter: www.116117.de

Wichtig:

Bei schweren Unfällen und lebensbedrohlichen

Notfällen ist sofort der Notruf 112 zu wählen.

icons_zahnarzt_haase_web13.png